Service

Zum Fachpersonal

Sie sind hier:   Aktuelles

Toshiba stellt neue A3-Multifunktionssysteme vor

Toshiba stellt insgesamt zwölf neue A3-Multifunktionssysteme vor: Es handelt sich um die beiden Farbsysteme e-STUDIO2010AC/2510AC, die e-STUDIO5015AC-Serie mit fünf Farbmodellen sowie die e-STUDIO5018A-Serie, die aus fünf monochromen Systemen besteht. Alle Modelle verfügen über die neueste Toshiba e-BRIDGE Next-Technologie, die eine nahtlose Integration in IT-Infrastrukturen und Dokumenten-Workflows gewährleistet, und sind über unser Bürozentrum beziehbar.

Es werden Druckgeschwindigkeiten von 20 – 50 Seiten (Farbsysteme) bzw. 25 – 50 Seiten (S/W-Systeme) pro Minute erreicht. Die Modelle verfügen über ein 26 cm (10,1 ") großes Touchpanel, das vollständig anpassbar ist und als Schnittstelle für die offene Plattformarchitektur dient, wodurch das System auf die individuellen Anforderungen eines Unternehmens zugeschnitten werden kann. Die Schnittstelle ermöglicht es dem Kunden, zu entscheiden, welche und wie viele Apps auf jeder Seite verfügbar sind.

Der integrierte Webbrowser des Touchpanels kann sowohl die von Toshiba selbst entwickelten Lösungen als auch Softwaretools von Drittanbietern problemlos steuern. Die Toshiba-Anwendung
e-BRIDGE Print & Capture ermöglicht mobile Druckfunktionen, und Kunden können auch von unterwegs aus auf eine breite Palette von Funktionen der Maschine zugreifen. Dies bietet eine Flexibilität, die für jedes Unternehmen unerlässlich ist. Bei allen zwölf neuen Modellen ist der mobile Druck auch über AirPrint, den Mopria Print Service und Google Cloud Print möglich, wodurch Nutzern eine leichter zugängliche Konnektivität ermöglicht wird.

Bei allen e-BRIDGE Next-Systemen hat das Thema Sicherheit bei der Entwicklung höchste Priorität, daher sind die Systeme mit der selbstverschlüsselnden Toshiba Secure HDD ausgestattet. Der optionale Kartenleser stellt eine zusätzliche Sicherheitsstufe dar.

Die Druckqualität wurde ebenso verbessert wie die Effizienz der Systeme. Eine Auflösung von bis zu 1.200 x 1.200 dpi gewährleistet eine hervorragende Dokumentenausgabe. Für Unternehmen, die Dokumente von außergewöhnlicher Qualität verlangen, können die Farbmodelle von Toshiba genau das leisten - die RGB-Einstellungen ermöglichen präzise Farben bei Office-Anwendungen und die automatische Kalibrierung gewährleistet eine gleichbleibende Druckqualität bei kleinen wie großen Druckaufträgen.

Große Druckaufträge sind mit der maximalen Papierkapazität von bis zu 3.200 Blatt problemlos möglich. Für Unternehmen, die ihre Produktivität steigern möchten, kann der für die e-STUDIO5015AC- und e-STUDIO5018A-Serien optional verfügbare Dual Scan-Dokumenteneinzug bis zu 240 Bilder pro Minute scannen.

Multi-Station Print ist eine integrierte Output-Management-Option, mit der der Benutzer selber entscheiden kann, an welchem System er seinen Druckauftrag abholen möchte. Er authentifiziert sich bei einem von bis zu 50 e-BRIDGE Next-Systemen und gibt den Druck dort frei, wo es für ihn am besten geeignet ist. Und das, ohne in einen zusätzlichen Server investieren zu müssen. Nicht zu vergessen der Umweltschutz, der auch bei der Entwicklung dieser Toshiba-Systeme eine wichtige Rolle spielt: Unterschiedliche Energiesparmodi und Druckeinstellungen sorgen für einen optimierten Stromverbrauch und reduzieren die Auswirkungen auf die Umwelt.

Informationen zu den neuen Multifunktionssystemen erhalten Sie im Bürozentrum direkt bei unseren Experten für Bürotechnik.

Text und Foto: Toshiba/as

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken